Mystic Giants

          Paddy , Dark Mystics Paddy

Paddy: *16.02.2003     08.10.2010

Paddy, noch in der Wurfkiste bei Antje.

Unser großer Bär war ruhig und  ausgeglichen.

Nach langer, nach und nach immer schlimmer werdender Krankheit ist er nun von uns gegangen.

 

Paddy, hier  ist er ein Jahr alt, war zu allen freundlich. 

 

Hier schaut er mal was die Nachbarn so machen.

Paddy war aufmerksam und gelehrig.

Es war eine Freude ihn mit auf Spaziergängen zu nehmen. Passanten und andere Hunde wurden immer freundlich begrüßt und bei Ablehnung einfach links liegen gelassen. 

Eine Leine haben wir für ihn so gut wie nie benötigt. Er war immer in unserer Nähe und hat sich bei Verkehr auf die richtige Seite der Straße begeben.

  
Wenn wir mal vergessen haben die Gartentüre zu schließen, so hat er sich gerne auf den Bürgersteig vor dem Haus gelegt und  dem Treiben auf der Straße zugesehen oder ist die Nachbarn besuchen gegangen.
 

Ausstellungen haben ihm wenig Freude bereitet, so dass wir ihn auch nur wenige Male gezeigt haben.

Natürlich war er oft dabei, wenn wir auf Ausstellungen waren, aber in den Ring wollte er dann doch lieber nicht.

  
Er ließ sich immer gerne von Laura und Sara beschmusen.

Hier mit Sara, beide noch ganz jung.

 

Hier wir er von Laura gekrault und genießt es sichtlich. 
Hier wieder mit Sara kurz vor seinem Tod auf seinem Lieblingsplatz im Garten.
Hier konnte er stundenlang liegen. Es gab immer Schatten für ihn und er konnte den ganzen Garten einsehen.
Aufmerksam wie er war konnte er mit einem einfachen Wuff den gesamten Garten bewachen, da dann die Damenmannschaft den Rest erledigen musste. 
Sein Charakterkopf und sein Wesen hat der Rasse Irish Wolfhound wirklich zur Ehre gereicht.
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände 

und Erinnerungen Stufen wären,

würden wir hinaufsteigen um dich zurückzuholen.

Alles Gute dicker Bär!